Seit 1992 präsentiert die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache ihre ständige Ausstellung. Sie veranschaulicht, dass sich eine Vielzahl unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppen und Personen dem NS-Regime durch politischen Widerstand verweigert haben.

Die Widerstandsaktionen und Protestformen werden in ausdrucksstarken Fotos, Dokumenten, Briefen und in persönlichen Berichten dargestellt. Ausführlich gezeigt werden auch Täter und Opfer des Dritten Reiches. Der NS-Verfolgungsapparat wird genauso thematisiert wie die Vorbereitung und Durchführung des Holocaust, das nationalsozialistische Sterilisations- und Euthanasieprogramm und die Verfolgung ausländischer Zwangsarbeiter sowie der Sinti und Roma Die Erfahrbarkeit des NS-Terrors wird durch die Authentizität des Ortes erleichtert. Einige Einzelbereiche wie die Verhörzelle im Keller des Gebäudes und die als "Fertigmach"- oder "Mörderzelle" berüchtigte Zelle 19 wurden sachlich nüchtern rekonstruiert.

Kontakt

Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

Steinstraße 50, 44147 Dortmund

Weitere Lernorte

Tremonia-Akademie
3 Lernangebote
Jugendkunstschule balou e.V.
1 Lernangebot
Neuer Lernort Scharnhorst
2 Lernangebote
raum 17 Theatervolk
1 Lernangebot
Ev. Stadtkirche St. Marien
1 Lernangebot