Das Hoesch-Museum zeigt am historischen Ort 160 Jahre Eisen- und Stahlgeschichte in Dortmund:

Im denkmalgeschützten Portierhaus der Westfalenhütte veranschaulichen Exponate aus Arbeit und Alltag, wie die Stahlindustrie die Region prägte. Den Bogen in die Gegenwart schlagen moderne Medienstationen und ein 3D-Stahlwerk. Verschiedene Veranstaltungsformate und wechselnde Sonderausstellungen ergänzen das Thema "Stahlzeit in Dortmund." Die direkte Lage am Werksgelände, ein malerischer Baumbestand und ein Erzlehrpfad sowie weitere Großobjekte betten die Begegnungen vor Ort ein.

Träger ist der Verein „Freunde des Hoesch-Museums e.V.“, der mit zahlreichen Ehrenamtlichen den laufenden Betrieb sicherstellt. Die Stadt Dortmund und thyssenkrupp Steel unterstützen diese Tätigkeiten seit der Eröffnung 2005.

Kontakt

Hoesch-Museum

Eberhardstraße 12, 44145 Dortmund

Weitere Lernorte

TU Dortmund - Gleichstellungsbüro
1 Lernangebot
VHS Dortmund
8 Lernangebote
Querwaldein e.V. Dortmund Natur verbunden - Natur verbindet
13 Lernangebote
Eine junge Frau steht hinter einem halbhohen Schrank. Auf diesem stehen Glasflaschen, gefüllt mit unterschiedliche Getränken, und es liegen verschieden grüne Gemüse auf dem Schrank. Zwei große Brotdosen sind ebenfalls dort aufgestapelt. Die Frau stützt sich auf diese.
Verbraucherzentrale NRW
3 Lernangebote
Jugendverband Computer & Medien (JuCoM)
12 Lernangebote